Gewinner des Metzgerei-Schneider Cups - SV Pfrondorf

Metzgerei Schneider Cup 2015

Der Tübinger A-Ligist SV Pfrondorf konnte seinen Titel beim diesjährigen Metzgerei Schneider Cup erfolgreich verteidigen. Im Endspiel standen sich die beiden besten Mannschaften des Turniers gegenüber. Der SV Pfrondorf war insbesondere in der 2. Hälfte des Finales die bessere Mannschaft und gewann zwar knapp aber verdient die 4. Auflage des Metzgerei Schneider Cups. Im Spiel um Platz 3 gewann der TSV Pliezhausen nach Elfmeterschießen mit 6:5 gegen den TSV Sondelfingen II. Die Hausherren hatten zwar Möglichkeiten zu Hauff, doch der Siegtreffer wollte nicht fallen. So mußte das Elfmeterschießen entscheiden. Hier wurde Christopher Helm zum entscheidenden Mann, da er einen Elfmeter halten konnte.
Zum Besten Spieler des Turniers wurde Philipp Badke von SV Pfrondorf gewählt, Als Bester Torhüter wurde Tony Säwert vom TSV Sondelfingen II ausgezeichnet und der erfolgreichste Torjäger war Richard Potye vom TSV Altenburg.
Entäuscht waren die Veranstalter vom Zuschauerzuspruch über die 3 Turniertage. Insgesamt knapp 200 Zuschauer verfolgten die Turnierbegegnungen.
Im Einlagespiel setzte sich die U19 des TSG Backnang mit einem klaren 6:1 gegen die U19 der TSG Young Boys Reutlingen durch.
Ein besonderer Dank gilt unserem Partner der Metzgerei Schneider, die wieder interessante Siegpreise zur Verfügung stellte. Auch dem DRK gilt unser Dank, die sich über die Turniertage hinweg um den ein oder anderen Verletzten kümmerten. Ein weiterer Dank gilt den ehrenamtlichen Helfern,die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben.

 

MannschaftLiga / Bezirk
TSV Eltingen IIKreisliga A Enz/Murr
TSV NeckartenzlingenKreisliga A Neckar/Fils
TSV PliezhausenKreisliga A Reutlingen
SV PfrondorfKreisliga A Tübingen
TSV OferdingenKreisliga A Reutlingen
TSV Sondelfingen IIKreisliga B Reutlingen
BFC PfullingenKreisliga B Reutlingen
TSV AltenburgKreisliga B Reutlingen
Gruppe A
TSV Pliezhausen
TSV Oferdingen
TSV Neckartenzlingen
TSV Eltingen II - (Teilnahme abgesagt)
Gruppe B
SV Pfrondorf
TSV Altenburg
BFC Pfullingen
TSV Sondelfingen II

 

Vorrundenspiele

Freitag31.07.2015 
18:00 - 19:00 Uhr
18:00 - 19:00 Uhr
19:15 - 20:15 Uhr
19:15 - 20:15 Uhr
Platz 1
Platz 2
Platz 1
Platz 2
TSV Pliezhausen – TSV Oferdingen 2:0
SV Pfrondorf – TSV Altenburg 2:1
TSV Neckartenzlingen – TSV Eltingen II --
BFC Pfullingen – TSV Sondelfingen II 0:1

 

Samstag01.08.2015 
13:00 – 14:00 Uhr
13:00 – 14:00 Uhr
14:15 – 15:15 Uhr
14:15 – 15:15 Uhr
15:30 – 16:30 Uhr
15:30 – 16:30 Uhr
16:45 – 17:45 Uhr
16:45 – 17:45 Uhr
Platz 1
Platz 2
Platz 1
Platz 2
Platz 1
Platz 2
Platz 1
Platz 2
TSV Pliezhausen – TSV Neckartenzlingen  0:1
TSV Oferdingen – TSV Eltingen II  --
SV Pfrondorf – BFC Pfullingen  4:0
TSV Altenburg – TSV Sondelfingen II  0:1
TSV Oferdingen – TSV Neckartenzlingen  0:2
TSV Eltingen II – TSV Pliezhausen  --
TSV Altenburg – BFC Pfullingen  4:1
TSV Sondelfingen II – SV Pfrondorf  1:1

Halbfinale 

Sonntag02.08.2015   
10:30 - 11:30 Uhr
11:45 - 12:45 Uhr
Platz 1
Platz 1
H1
H2
TSV Neckartenzlingen – TSV Sondelfingen 3:1
SV Pfrondorf – TSV Pliezhausen  1:0

 

Einlagespiel

Sonntag02.08.2015 
13:00 - 14:45 UhrTSG Young Boys Reutlingen U19 - TSG Backnang U19  1:6
Spiel um Platz 3 und 4 
15:00 - 15:45 UhrTSV Sondelfingen II - TSV Pliezhausen 0:0 / 5:6 n.E.
Finale                     
16:00 - 17:00 UhrTSV Neckartenzlingen - SV Pfrondorf  0:1

 Anschließend Siegerehrung

 Tabellen nach der Vorrunde

Gruppe A

 MannschaftPunkteTore
1. TSV Neckartenzlingen 6 2:1
2. TSV Pliezhausen 3 2:1
3. TSV Oferdingen 0 0:4
4. TSV Eltingen II abgesagt 

Gruppe B

 MannschaftPunkteTore
1. SV Pfrondorf 7 2:1
2. TSV Sondelfingen II 7 1:0
3.TSV Altenburg 3 1:2
3.BFC Pfullingen 0 0:1

 

Allgemeine Durchführungsbestimmungen

1. Spielzeit

Die Spielzeit beträgt 2x 25 Minuten (5 Minuten Pause)

2. Elfmeterschießen

Wenn in den Viertelfinal-/Halbfinalspielen sowie im Spiel um Platz 3 und 4 nach regulärer Spielzeit kein Sieger ermittelt werden konnte, kommt es anschließend zu einem sofortigen Elfmeterschießen.
Ausnahme ist das Finale, dort wird um 1 x 10 Minuten verlängert. 

3. Spielfeldgröße

Normalspielfeld (bei Dauerregen wird auf Hartplatz gespielt)
Platz 1    -          Schönbuchstadion Pliezhausen
Platz 2    -          Trainingsplatz (mit Flutlicht)

4. Höchstzahl der Spieler auf dem Mannschaftsbogen

Es dürfen bis zu 22 Spieler auf den Mannschaftsbogen.

5. Maximalzahl der Spieler auf dem Feld

11 Spieler (einschließlich Torwart)

6. Anzahl Auswechslungen

5 Spieler können gewechselt werden.

7. Torgröße

Tore entsprechen der Spielfeldgröße

Ansonsten gelten die allgemeinen Durchführungsbestimmungen des WFV.
der Mannschaftskapitän Philipp Badke vom SV Pfrondorf nimmt den Cup entgegen
siegerehrung-1
siegerehrung-2
siegerehrung-5
Bester Torjäger Richard Potye
siegerehrung-6
Platz 4 - TSV Sondelfingen II
  • veranstalter-und-sponsoren
  • spielszene-9
  • spielszene-8-tsv-pliezhausen
  • spielszene-7
  • spielszene-6
  • spielszene-4
  • spielszene-3
  • spielszene-2
  • spielszene-1
  • siegerehrung-4
  • siegerehrung-3