Meister 2016-2017 - Kreisliga A/2 Reutlingen

TSV PliezhausenMeister 16-17

18699822_1372527852843288_9131192529615205365_n

18740335_1372527776176629_7933789880412489893_n

18767591_1372527676176639_1908323761066409929_n

18767815_1372527822843291_2949252377003535765_n

Danke für die Unterstützung

Die Fußballabteilung des TSV Pliezhausen möchte sich an dieser Stelle bei den zahlreichen Fans, Anhänger und Sympathisanten bedanken, die die Mannschaft beim Spiel in Sondelfingen lautstark unterstützen und somit Ihren Anteil zum Sieg beitrugen.

Ein besonderer Dank gilt all unseren Sponsoren und Werbepartnern die mit Ihrer Unterstützung in Form von Anzeigen im Stadionheft "Fußball Kurier" oder auf unserem Spielaushang-Plakat bzw. mit Ihrer Bandenwerbung im Schönbuchstadion Pliezhausen ebenfalls Ihren Anteil zum Aufstieg in die Bezirksliga Alb beitrugen.

Nicht zu vergessen ist eine Dank an unsere Gemeindeverwaltung, hier insbesondere an unseren Bürgermeister Christof Dold, die den Vereinen in der Gemeinde Pliezhausen optimale Voraussetzungen bietet, erfolgreich zu arbeiten.

Rückblick

SV Walddorf II-TSV Pliezhausen II
Walddorf3:2Logo TSV Pliezhausen 1902 e. V.
22. Spieltag, Samstag 27. Mai 2017 - 17.30 Uhr

Eine bittere, unglückliche aber am Ende auch unnötige 2:3 Auswärtsniederlage mußte unsere 2. Mannschaft im letzten Saisonspiel 17-18 beim SV Walddorf II hinnehmen. Die Mannschaft um Trainer Bonfiglio begann konzentriert und hatte das Spiel sicher im Griff. Ein Missverständnis in der TSV-Abwehr ermöglichte Scherbaum in der 13min. die 1:0 Führung für die Hausherren. Doch der TSV blieb weiter aktiv und glich nach einer schönen Einzelleistung durch Hazar Günen zum verdienten 1:1 in der 31min. aus. Dem TSV fehlte, trotz Überlegenheit, die Durchschlagskraft im Abschluß. In der 41min. gingen die Hausherren, aus stark abseitsverdächtiger Position, durch Schwaibold mit 2:1 in Führung. Auch in der zweiten Hälfte zeigte der TSV eine starke Moral und kam in der 65min. durch einen schönen Treffer von Felix Heichert zum hochverdienten 2:2 Ausgleich. In der 73min. konnte TSV Torhüter Wieser einen Foulelfmeter halten, doch nur drei Minuten später ging der SV Walddorf II durch Wohlfahrt, nach einer Ecke und Unstimmigkeiten in der TSV Defensive mit 3:2 in Führung. Die Mannschaft um Kapitän Uwe Schumacher versuchte nochmals alles doch blieb es bis zum Schluß bei der bitteren 2:3 Niederlage. Durch diese Niederlage rutschte der TSV II zwar auf den Relegationsplatz ab, doch eine Teilnahme an der diesjährigen Relegation ist für den TSV Pliezhausen II aufgrund glücklicher Umstände nicht nötig. 

Wieser, Schumacher, Theofeld, Berger, Pavlovic, Coconcelli (31min. Strenger), Pape Sebastian, Günen, Haug, Wurster, Bäuerle Matthias (63min. Heichert)

 

TSV Sondelfingen-TSV Pliezhausen I
TSV Sondelfingen1:2Logo TSV Pliezhausen 1902 e. V.
30. Spieltag - Sonntag 28. Mai 2017 - 15.00 Uhr

!! Bezirksliga Alb wir kommen !!

Nach einem 2:1 Auswärtssieg beim Tabellenführer TSV Sondelfingen steigt der TSV Pliezhausen nach 10 Jahren in der Kreisliga A/2 wieder in die Bezirksliga Alb auf.

In einem dramatischen Finale beim TSV Sondelfingen, vor gut 600 Zuschauern, gelang dem TSV Pliezhausen der zum Meistertitel benötigte Auswärtssieg. Die Mannschaft um Trainer Thomas Schwend begann hochkonzentriert und hätte bereits nach zwei Minuten in Führung gehen können, doch ein Schuss von Marcel Ziegler kratzte Sondelfingens Torhüter von der Linie. In der 12min. hatte Michael Weimer Pech, als er frei vor dem Sondelfinger Tor auftauchte, doch Schiedsrichter Göbel auf Abseits entschied. Im weiteren Verlauf der Partie kamen die Hausherren zwar besser ins Spiel, doch die TSV-Abwehr um Marcel Weimer stand sicher. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. In der 57min, dann die kalte Dusche für Pliezhausen, als Sondelfingens Torjäger Baumgärtner, nach robustem Einsatz gegen Marcel Weimer, Pliezhausens Torhüter Alen Arnautovic keine Chance ließ und zum 1:0 für die Hausherren traf. Nur drei Minuten später dezimierte sich die Heimelf nach einer Gelb-Roten Karte für Zipperle und der TSV Pliezhausen versuchte alles um zurück ins Spiel zu kommen. In der 74min. die große Möglichkeit für Pliezhausen zum Ausgleich, nachdem Schreyer mit der Hand auf der Torlinie klärte und dafür noch die Rote Karte sah. Luis Armbruster ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte sicher zum 1:1 Ausgleich. In den letzten Spielminuten war es nur noch ein Spiel auf das Tor des TSV Sondelfingen, doch richtig gute Torchance konnten kaum heraus gespielt werden. So war es Marc Bauer in der 3. Minute der Nachspielzeit vorbehalten, mit einem Freistoß aus gut 30m den vielumjubelten 2:1 Siegtreffer zu erzielen. Weitere zwei Minuten später kannte der Jubel dann keine Grenzen mehr. Der TSV Pliezhausen siegte am Ende glücklich, aber aufgrund einer tollen Moral, die die Mannschaft über die gesamte Saison auszeichnete, nicht unverdient mit 2:1.

Arnautovic, Hermann Maximilian, Bartetzko, Gemmeke, Bauer (90min+4. Gülcen), Schumacher (50min. Bäuerle), Wiesner (61min. Schrade), Weimer Marcel, Ziegler Marcel,  Armbruster, Weimer Michael ( 77min. Ziegler Robert)  

Hier geht es zur Homepage unserer

Sportgaststätte Pliezhausensportgaststaette

facebook

Premium Partner

sparkasse pliezhausen
volksbank pliezhausen

Silberbrunnen

katolla-brennstoffe
metzgerei-schneider
zwiefalter-klosterbraeu
bs-tankanlagen
mey-generalbau
birgit-kern-webdesign
heiko-kern
gottfried-mack
kocher+beck
heinkel-werbung
ahg-eningen

Kresse